Kettenblätter

+ - marken
Elemente 1 bis 42 von 308 gesamt
  1. Vorige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 8
  8. Nächste Seite

Möchten Sie mehr über Kettenblätter erfahren?

Bei der Pfelge und Instandhaltung des Fahrrades sollten die Kettenblätter auf keinen Fall vergessen werden, wenn Sie einen angenehmen und entspannten Ausflug in die Berge oder in die Stadt genießen möchten. Denn vom Kettenblatt überträgt sich Ihre Energie von den Pedalen auf die Kette und treibt somit das Hinterrad an.

Wie wählt man die richtigen Kettenblätter aus?

Zunächst sollte man beachten, dass es verschiedene Arten von Kettenblattkonfigurationen gibt, je nachdem, ob es sich um Einzel-, Doppel- oder Dreifach-Konfigurationen handelt. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an Größen, Zahnanzahl und Technologien. Was die Materialien betrifft, sind die meisten Platten aus Aluminium, obwohl es auch einige Modelle aus Stahl, Titan und Kohlefaser gibt.

Was die Konfiguration angeht, so ist das Doppelkettenblatt in den letzten Jahren bei MTB-Fahrrädern im Vergleich zu den herkömmlichen drei Kettenblättern in Mode gekommen. Was sich bei Rennrädern längst etabliert hat, löst bei MTBs immer noch Zweifel aus - zweifache oder dreifache Kettenblätter zu wählen. Die Option Triple Plate empfiehlt sich für Radfahrer, die bei Steigungen auf sehr feine Unterschiede beim Schalten wertlegen und gleichzeitig die Möglichkeit haben wollen, auch mit über 50 km/h unterwegs zu sein. Doch auch bei ein einer Double Plate muss man Steigungen nicht auf die Feineinstellung verzichten, denn das zweite kleinere Kettenblatt kann entsprechend der Größe des kleinsten Zahnrads einer Triple Plate (22 bis 24 Zähne) gewählt werden.

Starr- und Doppel-XC-Bikes sowie Top-End- und Carbon-Fahrräder verwenden meist zwei Kettenblättert, doch es kommen ständig neue Modelle hinzu, die sich aufgrund der verbesserten Kraftübertragung bei Steigungen ebenfalls für diese Option entscheiden.

Cyclocross-Kettenblätter sind in der Regel einfach oder zweifach. Cyclocross-Fahrräder sind hybrid, da sie lange Strecken über sehr unwegsames Gelände zurücklegen müssen und trotzdem schnell sein sollen, Robustheit bieten und Energie einsparen sollen. Aus diesem Grund benutzen sie ein kleineres Kettenblatt und ein noch kleineres zweites.

Die Rennradkettenblätter sind normalerweise doppelt, denn eine dreifach Konfiguration wäre nur bei wirklich sehr steilen Anstiegen notwendig. Doch meistens besteht die Möglichkeit als zweites Kettenblatt einen wesentlich kleineren Zahnkranz zu montieren.


Beliebte Marken in kettenblätter, die Sie interessieren könnten: