Protektoren

+ - marken
Elemente 1 bis 42 von 79 gesamt
  1. Vorige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. Nächste Seite

Möchten Sie mehr über Protektoren erfahren?

Im extremen Radsport kommt es häufig zu Verletzungen an Beinen, Armen und Kopf. Deshalb ist es sehr wichtig, einen guten Radfahrschutz zu haben. Der Hauptschutz, der auf dem Markt gefunden werden kann, sind Helme , Handschuhe, Ellenbogenschützer und Knieschützer.

Die Ellbogen- und Knieschützer sind wichtig, um Verletzungen der Arme und Beine zu vermeiden, die normalerweise die Körperteile sind, die am meisten unter Stürzen leiden, abgesehen von den Händen. Dank dieser Neopren-Protektoren können Sie ruhig mit dem Fahrrad fahren. Leute, die diesen Sport ausüben, lernen regelmäßig zu fallen, so dass das erste, was mit dem Boden in Berührung kommt, der Schutz ist, so dass der Aufprall und der Kratzer sie und nicht einen Teil des Körpers übernehmen.

Andere wichtige Schutzmaßnahmen sind Handschuhe . Wenn Sie einen Sturz haben, berühren zuerst die Hände den Boden und deshalb werden die größten Stöße und Kratzer verursacht. Aus diesem Grund sind Handschuhe, die einen besseren Halt am Lenker des Fahrrads bieten und Schwielen in der Handfläche vermeiden, ein perfekter Schutz.

Schließlich sind die Trikots und Shorts aus widerstandsfähigen und elastischen Materialien gefertigt, die Sie nicht vor einem Sturz sondern vor den Sonnenstrahlen schützen, ein Faktor, der bei langen Reisen berücksichtigt werden muss.

Um Radfahren zu üben, ist es deshalb wichtig, gut geschützt zu sein und somit schwere Verletzungen zu vermeiden, die dazu führen können, dass dieser Sport aufgegeben wird.


Beliebte Marken in protektoren, die Sie interessieren könnten: