Warenkorb
Warenkorb

Triathlonhelme


Möchten Sie mehr über Triathlonhelme erfahren?

Der Triathlonhelm ist zusammen mit Brille und Handschuh ein Sicherheitselement am Fahrrad. Obwohl seine Verwendung nicht überall obligatorisch ist, ist es sehr empfehlenswert und notwendig, Kopfverletzungen im Falle eines Unfalls zu verhindern.

Die Fahrradhelme haben eine maximale Dauer von 5 Jahren. Nach dieser Zeit verschlechtern sich die Materialien, aus denen sich die Zusammensetzung zusammensetzt, wodurch die Fähigkeit, Stöße zu absorbieren und damit die Sicherheit des Benutzers zu gefährden, beeinträchtigt wird. Deshalb ist es empfehlenswert, sie nach dieser Zeit zu erneuern. Es ist auch praktisch, es nach einem Sturz oder einem Schlag zu wechseln, weil es zwar nicht beschädigt ist, aber seine empfohlene Nutzungsdauer nicht erreicht hat, es könnte nicht mehr angemessen schützen, da seine Fähigkeit, Stöße zu absorbieren, beeinträchtigt sein könnte.

Wie wähle ich einen Fahrradhelm?

Die Auswahl eines Helms ist nicht einfach, da es viele Modelle mit unterschiedlichen Preisen gibt. Helme für Kinder können ab 14 Euro erworben werden. Für Erwachsene gibt es ab etwa 20 Euro einen guten Helm, einige kosten mehr als 85 Euro. Ein höherer Preis ist keine Garantie für eine höhere Qualität. Daher sollte die Wahl eines Helms folgende Eigenschaften berücksichtigen:

- Sicherheit: Der Preis eines Helmes wird vor allem in Abhängigkeit von Material, Gewicht und Komfort bestimmt, jedoch keinesfalls für die Sicherheit, da alle Helme auf dem Markt zugelassen sein müssen mit der europäischen Norm EN1078.

- Die Schale: Die High-End-Fahrradhelme werden in einem In-Mold-Verfahren hergestellt, bei dem der Außenteil und das Styropor des Innenteils in einem Stück zusammengefügt werden, was die Schlagfestigkeit erhöht und die Stabilität verbessert Diffusion von Schock Energie. Wenn das Gehäuse andererseits mit dem Innenmaterial verklebt ist, besteht eine größere Gefahr, dass es sich löst. Die einteiligen Helme sind in der Regel teurer, da ihr Durchschnittspreis 50 Euro übersteigt, während in den angehängten Modellen der Durchschnittspreis bei 35 Euro liegt.

- Das äußere Erscheinungsbild: Auffällige Farben oder Reflexstreifen tragen zur besseren Sichtbarkeit bei.

- Das Verschlusssystem: Der Klick-Typ mit zwei Kunststoffteilen, die ineinander passen und durch Drücken der Seiten geöffnet werden, ist das praktischste System. Überprüfen Sie auch seine Stärke und geben Sie einen starken Zug, um zu sehen, ob es sich leicht öffnet. Wie auch immer es ist, es muss ein gepolstertes Stück darunter haben, das das Kinn vor dem Reiben mit dem Verschluss schützt und verhindert, dass die Haut eingeklemmt wird, wenn es geknickt wird.

- Die Lüftungslöcher: Auf den ersten Blick ist es schwierig, ihre Wirksamkeit zu überprüfen, da dies nicht von der Anzahl der Löcher abhängt, sondern von ihrer Konstruktion und Position. Einige tragen ein Netz, das den Eintritt von Insekten verhindert.

- Die Innenpolsterung: Die Helme haben in der Regel waschbare und bequeme Polster und manchmal mikroperforiert für eine bessere Transpiration.

- Das Visier: kann für die Sonne und die Zweige der Bäume angezogen und leicht entfernt werden. Es ist sehr häufig in MTB-Helme der mittleren Kategorie.

Wie man einen Fahrradhelm justiert?

Die Wirksamkeit eines Helms hängt zum großen Teil davon ab, dass er im Moment des Aufpralls gut eingestellt ist. Daher müssen Sie das Konturanpassungssystem verwenden. Einige Modelle haben einfache Kissen oder ein elastisches Band. Die genaueste Einstellung wird jedoch mit einem Kunststoffring (Rock-Lock) erreicht, der den gesamten Helm umgibt und durch ein Rad auf der Rückseite der Größe des Kopfes angepasst ist. Dieses Einstellstück muss mit flexiblen Kunststoffelementen am Helm befestigt werden.

Es ist auch notwendig, die Länge der Gurte so einzustellen, dass sich der Helm nicht bewegen kann, ohne sich dabei zu unwohl zu fühlen (prüfen Sie, ob Sie den Mund öffnen können). Stellen Sie sicher, dass das Regulationssystem einfach zu bedienen ist und Sie die Operation nicht jedes Mal wiederholen müssen, wenn Sie Ihren Helm befestigen. Versuchen Sie, die Bänder zu dehnen, um zu sehen, ob sie übermäßig nachgeben.

Der Helm sollte in eine horizontale Position gebracht werden, weder zum Nacken geneigt noch über die Augen geworfen werden. Wenn der Kopf mit Energie bewegt wird, sollte sich der Helm nicht aus seiner Position bewegen, aber auch nicht den Kopf zusammendrücken.

Die Gurte sollten die Ohren umgeben und niemals abdecken. Sie müssen sicherstellen, dass der Helm Ihr Gehör oder Ihre Sicht nicht beeinträchtigt. Trage es immer fest, zu deiner eigenen Sicherheit und der der Menschen hinter dir.


Hervorgehobene Meinungen über Triathlonhelme

MET Manta MIPS Helm schwarz/glänzend
Helm Spitze, Längeneinstellung des Bandes unpraktisch
Hatte noch keine Erfahrung mit dem Hersteller, aber da ich eine nicht alltägliche Kopfform habe, musste ich mehrere ausprobieren. Da bin ich auf MET gestoßen. Helm ist super, passt einfach, sieht toll aus. Nur der Verschluss ist unpraktisch. Viel zu lang und zum Kürzen viel zu aufwendig gemacht. Wie gesagt, ich hab etliche Helme ausprobiert und kein Helm hatte so einen umständlichen Verschluss. Also es geht nicht um den Verschluss selbst, ich meine das Einstellen der Länge..... 4-lagig. Unmöglich....
, am
MET Manta MIPS Helm weiß
Toller Helm
Der Helm sitzt sehr gut und ist überraschend gut belüftet. Die Gurte liegen schön eng an.
, am
MET Codatronca Helm weiß
Super Qualität
Der Kauf hier hat sich gelohnt
, am
MET Trenta MIPS Helm schwarz
Leicht, bequem, sicher - toller Helm
Helm sitzt sehr gut und bequem, Justierung funktioniert super gut und einfach - auch während des Rides.
, am
Oakley ARO3 MIPS Helm grau/schwarz
Tolle Optik und hervorragender sitz
Trägt sich sehr angenehm und ist Gut belüftet!
, am

Beliebte Marken in Triathlonhelme, die Sie interessieren könnten: