Warenkorb

Schwimmbrillen

+ marken

Möchten Sie mehr über Schwimmbrillen wissen?

Der Schwimmanzug und die Schwimmkappe sind die Grundausstattung für das Schwimmen . Gerade bei regelmäßigen Schwimmern empfiehlt sich zudem die Verwendung von Schwimmbrillen, um die Augen von dem gechlorten Wasser zu schützen. Neben dem Schutz von Chlor- oder Salzwasser, filtern moderne Schwimmbrillen auch UVA-Strahlen und erhöhen den Nutzen und Komfort.

Um Schwimmbrillen zu unterscheiden, klassifiziert man sie am besten nach ihrem Material, auch wenn es sich meist um Varianten des gleichen "Polykarbonats" handelt, und nach Form und Art des Hautkontakts der Brille.

- Schaumgummi : Diese Brillen waren bis vor einigen Jahren sehr beliebt, haben aber hygienisch und technisch immer wieder zu Problemen geführt.

- Neopren : Dieses Material ist komplett wasserdicht und verursacht weniger Hygieneprobleme, löst sich aber mit der Zeit von der Basis ab.

- Silikon : Hier gibt es zwei Typen - nämlich die Brillen, die abgesehen von den Gläsern komplett aus Silikon bestehen oder solche bei denen nur die Kontaktfläche mit der Haut aus diesem Material gefertigt ist. Beide waren jahrelang unglaublich beliebt.

- Polykarbonat : diese Schwimmbrillen werden auch auch schwedische Brillen genannt. Sobald man sich einmal an sie gewöhnt hat, sind sie sehr bequem und ihre geringe Größe passt sich leichter an. Momentan sind das die meistgenutzten Schwimmbrillen.


Hervorgehobene Meinungen über Schwimmbrillen

Schwimmbrille Arena Tracks pink lilac grün mit verspiegelten Gläsern
Gefällt mir gut
Schöne Brille. Sitz gut.
, der

Beliebte Marken in Schwimmbrillen, die Sie interessieren könnten:

40% Rabatt
Benötigte Angaben