Salewa

Salewa ist ein 1935 in München gegründetes Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Leder- und Textilartikeln, ersten Bergrucksäcke mit Stahlrohrrahmen und Haselnuss-Skistöcken spezialisiert hatte. Im Winter 1952 gelang Salewa dank der wachsenden Nachfrage nach Skistöcken Erfolg auf den Sportmarkt.

Der Schritt in den Bergsportsektor erfolgte 1955 mit der von Salewa gesponserten Anden-Expedition in der Cordillera Blanca. Ausrüstung für Eis, Eispickel und Steigeisen fanden sich unter den Salewa Bergsportprodukten und 1962 wurde ein voll verstellbares Leichtbau-Steigeisen konzipiert und hergestellt und Salewa festigte seine Stellung als Markführer im Bereich der Berg- und Outdoor-Ausrüstung . 1978 ist geprägt von einem großen Wandel: Die Produktpalette wird um die Produktion von Funktionsbekleidung erweitert. Im Jahr 1979 gruppierte Salewa alle seine Produkte unter einem einzigen Logo: die Marke mit dem Adler von Salewa, Pate der unvergleichlichen Qualität der Produkte.

Nach der Gründung von Salewa Österreich im Jahr 1982 entsteht in ganz Europa, in den USA, in Japan und sogar in Neuseeland eine internationale Struktur und ein dichtes Vertriebsnetz von Produkten. Der italienische Importeur Heiner Oberrauch von der Oberalp-Gruppe übernimmt die Führung der Marke Salewa und führt sie zum Erfolg.

Mit Beginn des neuen Jahrtausends hat die Marke Salewa eine neue Dimension erreicht, was sich in der Gründung eines internationalen Teams Salewa alpineXtrem widerspiegelt und nicht nur Sportler förderte sondern auch die ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte im Auge hat.

Im Winter 2009-2010 präsentiert die Marke eine Bekleidungslinie, deren Ziel es ist, sich auf den Weltmärkten zu etablieren: alpineXtrem Pro, konzipiert von und für Profis, für den extremen, täglichen und professionellen Einsatz in den Bergen.

Im Jahr 2011 trat Pomoca, der führende Schweizer Skihersteller, Anfang des Jahres der Markengruppe von Salewa bei und festigt damit seine Position als Marktführer im Langlauf. Die Verschmelzung dieser beiden Traditionsunternehmen und des Familienmanagements ist ein klares Zeichen dafür, dass die Konzepte Sicherheit, Vertrauen und Verlässlichkeit in den Bergen auch in Zukunft weiter gestärkt werden.

Im Jahr 2012 wird Wild Country Teil des Konzerns, so dass das auf Bergsport spezialisierte Südtiroler Unternehmen und der führende britische Hersteller von Kletterausrüstung eine neue Synergie des Know-hows in diesem Bereich besiegeln. Der Name Salewa steht seit mehr als 75 Jahren für alpine Spezialisierung. Mit der Übernahme von Wild Country kann die Bergsportmarke neben der langjährigen Erfahrung im Bergsport auch das tiefe Know-how des britischen Unternehmens in der Kletterwelt einbringen.

Salewa ist ein 1935 in München gegründetes Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Leder- und Textilartikeln, ersten Bergrucksäcke mit Stahlrohrrahmen und Haselnuss-Skistöcken spezialisiert hatte. Im Winter 1952 gelang Salewa dank der wachsenden Nachfrage nach Skistöcken Erfolg auf den Sportmarkt.

Der Schritt in den Bergsportsektor erfolgte 1955 mit der von Salewa gesponserten Anden-Expedition in der Cordillera Blanca. Ausrüstung für Eis, Eispickel und Steigeisen fanden sich unter den Salewa Bergsportprodukten und 1962 wurde ein voll verstellbares Leichtbau-Steigeisen konzipiert und hergestellt und Salewa festigte seine Stellung als Markführer im Bereich der Berg- und Outdoor-Ausrüstung . 1978 ist geprägt von einem großen Wandel: Die Produktpalette wird um die Produktion von Funktionsbekleidung erweitert. Im Jahr 1979 gruppierte Salewa alle seine Produkte unter einem einzigen Logo: die Marke mit dem Adler von Salewa, Pate der unvergleichlichen Qualität der Produkte.

Nach der Gründung von Salewa Österreich im Jahr 1982 entsteht in ganz Europa, in den USA, in Japan und sogar in Neuseeland eine internationale Struktur und ein dichtes Vertriebsnetz von Produkten. Der italienische Importeur Heiner Oberrauch von der Oberalp-Gruppe übernimmt die Führung der Marke Salewa und führt sie zum Erfolg.

Mit Beginn des neuen Jahrtausends hat die Marke Salewa eine neue Dimension erreicht, was sich in der Gründung eines internationalen Teams Salewa alpineXtrem widerspiegelt und nicht nur Sportler förderte sondern auch die ständigen Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte im Auge hat.

Im Winter 2009-2010 präsentiert die Marke eine Bekleidungslinie, deren Ziel es ist, sich auf den Weltmärkten zu etablieren: alpineXtrem Pro, konzipiert von und für Profis, für den extremen, täglichen und professionellen Einsatz in den Bergen.

Im Jahr 2011 trat Pomoca, der führende Schweizer Skihersteller, Anfang des Jahres der Markengruppe von Salewa bei und festigt damit seine Position als Marktführer im Langlauf. Die Verschmelzung dieser beiden Traditionsunternehmen und des Familienmanagements ist ein klares Zeichen dafür, dass die Konzepte Sicherheit, Vertrauen und Verlässlichkeit in den Bergen auch in Zukunft weiter gestärkt werden.

Im Jahr 2012 wird Wild Country Teil des Konzerns, so dass das auf Bergsport spezialisierte Südtiroler Unternehmen und der führende britische Hersteller von Kletterausrüstung eine neue Synergie des Know-hows in diesem Bereich besiegeln. Der Name Salewa steht seit mehr als 75 Jahren für alpine Spezialisierung. Mit der Übernahme von Wild Country kann die Bergsportmarke neben der langjährigen Erfahrung im Bergsport auch das tiefe Know-how des britischen Unternehmens in der Kletterwelt einbringen.

Mehr Informationen Weniger Informationen
Elemente 1 bis 42 von 725 gesamt
  1. Vorige Seite
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 18
  8. Nächste Seite

Meinungen hervorgehoben über Salewa

Trekkingschuhe Salewa MTN Trainer GTX dunkelblau/pink/grün Damen
Super bequemer Wanderschuh
Habe mir den Schuh für meinen Neuseelandurlaub gekauft. Er ist sehr bequem, man bekommt keine Blasen und er sieht dazu noch schick aus. Werde zukünftig nur noch Salewa Schuhe kaufen!
Sylvia , der 19. Februar 2019
40% Rabatt

40% Rabatt per E-Mail

Registrieren Sie sich und erhalten Sie per E-Mail bis zu 40% Rabatt auf Tausende von Produkten.

+ Rechtliche Hinweise - Verbergen