Warenkorb
Warenkorb

Outdoor-Jacken

Es gibt keine Produkte die Ihrer Suchanfrage entsprechen.

Möchten Sie mehr über Outdoor-Jacken wissen?

Outdoor-Jacken gehören zu den unverzichtbaren Teilen für die Ausübung von Bergsport und Outdoor-Aktivitäten. Die Jacken schützen uns vor dem Wind, der Kälte und dem Regen, halten die Körpertemperatur und garantieren eine gute Ableitung des Schweißes. Sie können abhängig von ihren Eigenschaften und der Technologie ihrer Materialien als zweite oder dritte Schicht verwendet werden.

Wie wählt man Outdoorjacken?

Die Auswahl der Jacke ist immer von der der Intensität der Aktivität und dem Wetter abhängig.

Die Jacken mit wasserdichter Membran sind für feuchtes oder hohes Bergklima mit häufigen oder plötzlichen Regenfällen konzipiert. Wenn die Jacke klein und kompakt ist, können wir sie falten und aufbewahren, wenn wir sie nicht brauchen. Viele Jacke verwenden wasserabweisende Stoffe, die je nach Qualität mehr oder weniger atmungsaktiv sind (Regentropfen dringen nicht durch den Stoff, Schweiß aber kann verdampfen). Im Allgemeinen sind diese Membranen auch sehr widerstandsfähig gegen Abrieb und Reißen. Die Nähte und Reißverschlüsse sollten ebenfalls heißversiegelt sein, sonst wären sie wasserdurchlässig. Wenn eine optimale Schweißverdunstung angestrebt wird, empfiehlt sich Gore-Tex . Seine expandierte Teflon-Membran, komplett wasserdicht und atmungsaktiv, besteht aus Mikroporen, die kleiner sind als Wassertröpfchen (Regen dringt nicht durch sie hindurch), sind aber größer als Wasserdampfmoleküle (Schweiß), was eine schnelle Verdunstung ermöglicht. Sie sind nützlich zum Bergsteigen, Trekking, Wandern oder Trailrunning.

Die Windjacken bestehen aus einer wasser- und winddichten Membrane. Die Funktion des Windschutzes besteht darin, zu verhindern, dass die Luft eindringt und uns abkühlt. Diese Membranen sind nicht wasserdicht, obwohl einige eine wasserabweisende Behandlung aufweisen und gewöhnlich atmungsaktiver als wasserdichte Membranen sind. Am bekanntesten ist die Windstopper-Membran, obwohl immer mehr Marken darauf setzen, ihre eigenen winddichten Membranen zu entwickeln.

Softshelljacken sind Kleidungsstücke, die vor einer Weile in Mode gekommen sind. Es ist eine Mischung aus Fleece und Windschutz. Die Idee war, die Anzahl der Schichten zu reduzieren. Sie sind nicht wasserdicht, obwohl sie, wie im Fall von Windschutz, behandelt werden, um Wasser abzuweisen und somit eine gewisse Undurchlässigkeit zu verleihen. Sie sind ideal zum Wandern, Trekking und Bergsteigen.

Außerdem gibt es dann noch die Daunenjacken (Gans oder synthetische Primaloft) , die in der Regel für die Pausen verwendet werden oder wenn die Tätigkeiten sehr ruhig sind. Daunen nehmen Feuchtigkeit auf und schwitzen nicht. Diese Jacken haben ein geringeres Gewicht und Volumen und sind auch wasserabweisend. Sie können alleine oder als zweite Schicht unter einer Softshell- oder wasserdichten Jacke verwendet werden.

Isolierjacken kombinieren verschiedene Membranen gleichzeitig, schützen nicht nur vor Wind, Kälte und Wasser, sondern isolieren thermisch dank ihrer Innenauskleidung. Sie haben ein höheres Gewicht als die übrigen Jacken, da sie in der Regel aus robusteren, steifen und widerstandsfähigen Materialien bestehen. Sie sind in der Regel auf Aktivitäten in extrem kalten Bedingungen wie Bergsteigen, Winterwandern, Skibergsteigen usw. ausgerichtet.


Beliebte Marken in Outdoor-Jacken, die Sie interessieren könnten: