Warenkorb

Camping

+ marken
1355 ArtikelBestellen:BestsellerPreis aufsteigendPreis absteigend

Camping ist eine Disziplin die ziemlich leicht erscheinen mag, das Camping oder Zelten besteht daraus Ihre Zelt im Wald oder auf dem Land aufzubauen um dort die Nacht zu verbringen, sowie die ideale Zone oder Platz zu finden, wo sie diese temporäre Unterkunft setzen möchten.

Mit den aktuellen Gesetzen können Sie nicht Campen wo Sie wollen. Dank einer Reihe von Regeln wird diese Disziplin reguliert, mit dem Ziel weder die Natur, noch die Umwelt zu verletzen. Deswegen ist es notwendig vor dem Zelten einen erlaubten Ort zu finden, an dem Sie Ihr Zelt aufbauen können. Sie müssen die Tiere im Umfeld respektieren, die Natur nicht zerstören, keinen Übermäßigen Lärm machen und keine Lagerfeuer anzünden.

Es gibt verschiedene Arten von Camping: Das touristische Campen: ist eine mehr oder weniger Große Einrichtung die im Vorfeld bequem vorbereitet und konditioniert wird, speziell für diese Praxis. Gegen eine geringe Gebühr bietet Ihnen diese Art von Camping die Möglichkeit, Ihr Zelt auf einem kleinen Grundstück aufzustellen und grundlegende Dienstleistungen wie Wasser, Toiletten, Duschen usw. zu nutzen. Diese Arten von Campingplätzen befinden sich in oder außerhalb von Städten und sind eine großartige Gelegenheit, eine Stadt kennenzulernen, ohne so viel Geld auszugeben. Ländliches Campen: Diese Art zu Campen ist sehr ähnlich wie das touristische Campen, nur weiter entfernt von Städten. Die ländlichen Campingplätze bieten einen besseren Kontakt mit der Natur, Spiel- und Sportaktivitäten Die ländlichen Campingplätze wurden für die Camper entwickelt die gerne viele Erfahrungen in der Nähe der Natur erleben möchten. Freies Campen: Es ist eine sehr kontroverse Disziplin, da in vielen Ländern ein Camper ohne Erlaubnis der Behörden nicht dort Campen kann, wo er will. In Ländern wie Spanien ist freies Campen nicht erlaubt, aber in einigen Regionen werden große Flächen angeboten, in denen sich der Camper freier fühlen kann. Vivac: Das Vivac kann als extreme Camping-Modalität betrachtet werden, bei der der Bergsteiger oder Bergexperte ein improvisiertes Camp für eine bestimmte Zeit organisiert, um zu essen oder die Nacht zu verbringen. Zum Vivac gehört auch, dass Sie die Nacht ohne Zelt oder Schlafsack verbringen und dabei den äußeren Elementen ausgesetzt sind, die Sie umgeben. Das Vivac ist an vielen Orten erlaubt, obwohl es in einigen Naturparks nur ab einer bestimmten Höhe oder in ausreichendem Abstand vom Parkeingang oder Parkplatz erlaubt ist.

Campingmaterial: Zelte: Sind ein Schlüsselprodukt um eine Nacht in der Natur zu verbringen. Das am meisten empfohlene Zelt ist das mit doppelten wasserdichten Dach, das eine gute Verankerungen im Boden hat und wessen Boden eine bequeme und wasserfeste Kunststoffplane besitzt. Das Gewicht des Zeltes ist auch ein wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten wenn Sie lange laufen müssen bis Sie den Campingplatz erreichen. Versuchen Sie, ein Zelt mit einem Gewicht von weniger als 3 kg zu erhalten. Schlafsäcke: sind ein grundlegendes Element fürs Campen. Sie sollten leicht sein, nicht mehr als anderthalb Kilo Gewicht und aus Fasern oder Daunen aus bester Qualität. Diese sind in der Regel ein wenig über unserem Budget, aber in gutem Zustand mehr als zehn Jahre haltbar, wenn Sie vorsichtig mit ihnen umgehen. Wenn Sie in Regionen mit sehr kaltem Wetter Campen, sollten Sie vorab die technischen Daten des betreffenden Schlafsacks und die Mindesttemperaturbereiche lesen, die diese abdecken können, ohne an Komfort zu verlieren. Isomatten und Matratzen: Wenn Ihr Campingplatz keine langen Wanderungen bis zum Ziel erfordert, ist es auch ratsam, eine kleine Schaumstoffmatte oder eine aufblasbare Matratze der neusten Generation mitzunehmen. Mit diesen können Sie sich viel besser ausruhen anstatt direkt auf dem Boden zu schlafen, und Sie erhalten eine bessere Wärmeisolierung zwischen Schlafsack und Boden. Taschenlampe: Wenn Sie die Nacht inmitten der Natur verbringen möchten, benötigen Sie eine professionelles Taschenlampe, um sich auch Nachts zurechtzufinden. Kaufen Sie Ihre professionelle Taschenlampe in unserem Bereich für Outdoor-Beleuchtung.

Wo campen?: Wissen wo man Campen kann ist ein entscheidender Faktor, der bei dem Aufstellen eines Zeltes auf dem Gelände oft nicht berücksichtigt wird. Zelten Sie niemals am Ufer eines Flusses, wenn Sie nicht von einer Flut von Wasser überrascht werden wollen. Zelten Sie nicht an Hängen, an denen Steinschlaggefahr besteht. Vorsicht mit trockenen Bäumen und Palmen, da einige Äste auf das Zelt fallen und den Campingurlaub ruinieren können. Suchen Sie einen Ort, der dem Wind nicht sehr ausgesetzt ist, und stellen Sie den Eingang des Zeltes in die entgegengesetzte Richtung. Versuchen Sie Ihr Zelt nicht auf einem Hang aufzustellen und versuchen Sie immer, den Vorhang des Geländes zu nutzen, um so geschützt wie möglich zu bleiben. Ein letzter Tipp, wir empfehlen Ihnen nicht in der Nähe von Bahngleisen, Schluchten, Dämmen, Wiesen oder privaten Höfen, geschützten Gebieten oder Feuchtgebieten zu Campen, die mit Mücken und Insekten infiziert sind.


Hervorgehobene Meinungen über Camping

Stangen-Set Outwell Duratec DIY Glasfaser 9,5 mm/60 cm x 12 uds
Gute Quaität, bei anderen Händlern aber letztendlich deutlich billiger (Nachrtechnung Post!)
Klar, sonst hätte ich es nicht bestellt.
, der

Beliebte Marken in Camping, die Sie interessieren könnten: